Nie wieder sprachlos! Effektiver Umgang mit populistischen Argumenten.

Veranstaltungen

Am Dienstag, dem 6. 6. 2017, haben der SPD-Stadtverband und der SPD-Unterbezirk Vorderpfalz zu dem parteioffenen Vortrag „Nie wieder sprachlos! Umgang mit populistischen Argumenten“ eingeladen.

Referentin war Frau Dr. Christel Frey, Diplom-Psychologin und Kommunikationsexpertin. Ein zentraler Punkt ihres Vortrags war die Unterscheidung in D-Populisten (demokratisch) und E-Populisten (extremistisch). Wirkliche Gefahr für unsere Demokratie geht ihrer Meinung nach nur von den E-Populisten aus.

Anhand ihres I-A-S Kommunikations-Balance-Modells konnte sie aufzeigen, mit welchen verbalen Tricks E-Populisten Menschen verführen.

Keinen Zweifel ließ sie an der Tatsache, dass wir derzeit in einer Angst und Unsicherheit auslösenden Welt leben. Sie konnte deutlich machen, dass die Verantwortung aller demokratischen Politiker darauf gerichtet sein muss, diese Ängste der Menschen ernst zu nehmen.

E-Populisten nutzen diese Ängste und Verunsicherungen mittels ihrer durchschaubaren sprachlichen Tricks gnadenlos aus! Sie appellieren dabei an Instinkte und geben vor, die Retter für alle derzeitigen Probleme zu sein!

Für Frau Dr. Frey zeigen sich zwei entscheidende Lösungswege für die heutigen realistischen Probleme:

  1. Die „Big-five“-Qualitätsgesetze des I-A-S-Kommunikations-Balance-Modells® praktizieren.
  2. Optimierung der Kompromisskompetenz als unverzichtbare Problemlösungsstrategie.

Sie lädt alle Demokraten ein, diesen Weg mitzugehen!